Anzeige
Anzeige

Heftige Auseinandersetzung im Rathaussaal

16. Juni 2015

Eklat zu Beginn der Sitzung des Warener Stadtentwicklungsausschusses;  Als einer der inzwischen zwei Investoren für den geplanten Seepark, Hans-Dieter Böhm, sein Vorhaben vorstellen wollte, richtete ein Nordkurier-Reporter die Kamera auf ihn.
Trotz mehrfacher Ansagen des Investors, dass er nicht fotografiert werden möchte, versuchte der Redakteur weiterhin, Bilder von ihm zu machen. Das ging soweit, dass Hans-Dieter Böhm – ihm gehört auch der Gutshof Sparow – seine Hand auf die Kamera hielt und drohte, den Fotoapparat aus dem Fenster zu werfen.
Einige Ausschussmitglieder haben versucht, zu schlichten und den Reporter ebenfalls gebeten, aufzuhören, doch der sprach vom Recht der Presse und machte weiter.
Erst auf die Bitte des Ausschussvorsitzenden Ralf Schütze steckte der Journalist die Kamera ein und Hans-Dieter Böhm, der aus gesundheitlichen Gründen aus dem Gesamtprojekt ausgestiegen ist, sprach weiter.


Kommentare sind geschlossen.