Anzeige
Anzeige

„Heiße“ Vorstellungen im CineStar Waren

23. Juli 2019

Etlichen Besuchern des CineStar in Waren ist in diesen Tagen richtig heiß geworden. Und das lag nicht etwa an den Filmen, die da über die Leinwand flimmerten. Nein, die Klimaanlage des Hauses hat ein Problem, wie Theaterleiter Max Knaack auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“ erklärte. Denn in unserer Redaktion hatten sich einige CineStar-Besucher gemeldet, die ihren Kino-Besuch ob der schlechten Luft nicht so recht genießen konnten.

„Dass Kinobesuche heutzutage viel Geld kosten, ist allgemein bekannt, man hat sich dran gewöhnt. Dass man dann allerdings für den Preis und bei Außentemperturen von nur 20 Grad im Kinosaal kaum Luft bekommt und nach dem Film schweißnaß das Bürgerhaus verlässt, ist eine Frechheit“, so eine Familie in einer Mail an „Wir sind Müritzer“. Auch andere Meinungen fallen nicht viel freundlicher aus.

Da ist von „unerträglichen Temperaturen“ und „sehr schlechter“ Luft die Rede, der eine oder andere Besucher soll dadurch sogar gesundheitliche Probleme bekommen und das Kino verlassen haben.

„Klimatisch haben wir ein größeres Problem, das uns eine Ganztags-Betreuung unserer Klimaanlage abverlangte und abverlangt. Wir haben dauerhaft und mit Hochdruck an dem Problem gearbeitet, um das Klima so angenehm, wie es nur geht, zu gestalten. Die Reparatur findet in den kommenden Tagen statt“, so Max Knaack gegenüber „Wir sind Müritzer“.

Der Saal sei bei einer Auslastung von 60-80 Prozent über mehrere Tage bei einer defekten Klimaanlage schwer herunter zu kühlen gewesen

Beim Personal selbst sei bislang nur eine Beschwerde über die Luft im Saal angekommen.

„Fakt ist jedoch, wir arbeiten hart daran, dass es unseren Gästen gut geht, und wir helfen jedem gern, der vor Ort ein Problem hat, wir können jedoch niemandem helfen, der es uns nicht direkt wissen lässt und uns nicht einmal die Chance gibt, das Problem, insbesondere wenn dieses gesundheitlicher Natur ist, zu lösen“, erklärte der Warener Kino-Chef. Und: „Dennoch bitten vielmals um Entschuldigung,  insbesondere wenn negative Umstände durch das Saalklima entstanden sind.“

Die gute Auslastung des Warener CineStar in den vergangenen Tagen lag übrigens nicht nur an dem wenig sommerlichen Wetter, sondern an einem ganz niedlichen Film, der sich deutschlandweit als Renner entpuppt: „König der Löwen.“


Eine Antwort zu “„Heiße“ Vorstellungen im CineStar Waren”

  1. Marc sagt:

    Schon vor ein paar Wochen war extrem miefige Luft im Kinosaal.
    Der Saal war zwar nur zu 1/3 besetzt, aber als man nach der Pause von draußen in den Kinosaal gekommen ist, stand die Luft abartig.
    Die Klimaanlage/Lüftung war damals schon defekt oder ausgeschaltet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*