Anzeige
Anzeige

Hilfe für Eltern chronisch kranker Kinder

23. Mai 2014

In der Müritz-Region gibt es seit dieser Woche einen Verein für Eltern chronisch kranker Kinder. Auf Initiative engagierter Mütter und der Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Dr. Kathrin Kintzel, ist der Verein „Lichtblick e.V.“ als Anlaufstelle für Eltern am Klinikum gegründet worden. Vorsitzende ist Doreen Wiegand aus Penzlin, ihre Stellvertreterin Dr. Kathrin Kintzel.

„Egal, ob die Kinder an Diabetes erkrankt sind, an Rheuma, Mukoviszidose leiden oder mit dem Down-Syndrom zur Welt gekommen sind, die Eltern dieser Mädchen und Jungen können kaum ein normales Leben führen. Es ist unwahrscheinlich, was viele leisten. Leider fühlen sich einige mit ihren Problemen allein gelassen“, sagte Dr. Kathrin Kintzel vor der Gründung.

Der neue Verein soll zum einen Anlaufstelle für Eltern sein, die Rat und Hilfe brauchen, er soll aber auch als Treffpunkt wirken, damit sich betroffene Eltern untereinander austauschen können. Denn Erfahrungsberichte sind mitunter viel hilfreicher als seitenweise Blätter mit Paragrafen und Vorschriften.

Wer Kontakt zum Verein aufnehmen möchte, kann sich bei Dr. Kathrin Kintzel im Müritz-Klinikum, Telefon 03991 772700 oder per Mail kathrin.kintzel@mueritz-klinikum.de melden.

Vereinsgründung


Kommentare sind geschlossen.