Anzeige
Anzeige

Innenminister bringt Geld für Röbels Sportplatz

16. April 2014

Für die Finanzierung des neuen Kunstrasens auf dem Friesensportplatz in Röbel, der Ende November 2012 eingeweiht wurde, gibt es weitere finanzielle Unterstützung vom Land. Nachdem Innen- und Sportminister Lorenz Caffier im Juli 2012 bereits einen Zuwendungsbescheid über 437 000 Euro für den Sportstättenbau übergeben hatte, war er gestern erneut in Röbel zu Besuch.

Die Stadt hatte Hilfe für die Finanzierung des städtischen Eigenanteils an der Baumaßnahme beantragt. Rund 171 000 Euro wurden bewilligt. Etwa 670 000 Euro kostet der Kunststoffrasenplatz insgesamt.

„Röbel ist ein wichtiger Standort für den Regionalsport. In einem Land, das mit Bevölkerungsrückgang zu kämpfen hat, sind Angebote für Jugendliche und Kinder besonders wichtig“, sagte Lorenz Caffier gestern bei der Übergabe des Förderbescheides an den Bürgermeister Röbels, Heiner Müller. „Deshalb müssen wir alles dafür tun, damit die Leistungsfähigkeit der Vereine und das sportliche Engagement seiner Mitglieder mit der Qualität der Sportanlagen zusammenpassen. Der neue Kunstrasenplatz bietet beste Voraussetzungen für den Schul- und Vereinssport.“
Der Sportplatz ist für die vier Schulen der Stadt der einzige Sportplatz und er wird nicht nur durch die Röbeler Vereine genutzt, sondern auch von Vereinen aus den übrigen Gemeinden des Amtes.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*