IT-Wartungsarbeiten in den Finanzämtern

3. April 2024

In den Finanzämtern Mecklenburg-Vorpommerns werden ab April bis Anfang Mai 2024 umfangreiche Wartungsarbeiten an den IT-Systemprogrammen durchgeführt. Am Freitag, 5. April, werden in allen Finanzämtern die IT-Systeme umfassend gewartet und stehen nicht zur Verfügung. Danach folgen bis Anfang Mai weitere Wartungsarbeiten in einzelnen Finanzämtern an unterschiedlichen Terminen. Für Anliegen von Bürger sind die Finanzämter im Rahmen der Öffnungszeiten erreichbar. Es wird um Verständnis gebeten, dass im Falle laufender Wartungsarbeiten Auskünfte zu steuerlichen Einzelfällen unter Umständen nicht oder nur eingeschränkt erteilt werden können. Einzelheiten entnehmen Interessierte bitte den Seiten der jeweiligen Finanzämter im Steuerportal unter www.steuerportal-mv.de.


2 Antworten zu “IT-Wartungsarbeiten in den Finanzämtern”

  1. Ich liebe Behörden sagt:

    Oh mein Gott – was zum Teufel treiben die da? So etwas schaffen nur Behörden. Eine solche Meldung behördlicher Arbeitsunterbrechung kommt mittlerweile in schöner Regelmäßigkeit. Eine Firma leistet sich größere down times bestenfalls an (längeren) Wochenenden, z.B. an Ostern. Das hätten die Behörden auch so einrichten können, wenn sie es denn gewollt hätten. Ohne jegliche Störung der normalen Abläufe. Wartungsprozesse sind ganz normale IT-Standardprozesse. Diese sollten – mit Ausnahme von Notfällen – immer ein gut planbares Routinegeschäft ohne Unterbrechung des digitalen Geschäftsbetriebs sein. Eine gute IT-Abteilung arbeitet so, dass die Anwender deren Wirken gar nicht bemerken.

  2. harry0606 sagt:

    @Ich liebe Behörden
    Es liegt an einem externen IT-Dienstleister. Kannst Dich ja mal bewerben, wenn Du es besser kannst und nicht eine 35.h-Woche mit Sonntagszuschlägen forderst.