Anzeige

Jede Menge Wild auf den Straßen der Region

3. Mai 2015

ACHTUNG, die Polizei warnt: Die Wildtiere in der Müritz-Region scheinen momentan von ihren Frühlingsgefühlen überwältigt zu werden:
Die Warener Beamten mussten am Wochenende am laufenden Band zu Wildunfällen ausrücken.
Polizeikelle Halt PolizeiDie gingen zwar glimpflich ab – zumindest für die Menschen – aber es entstanden zum Teil erhebliche Schäden.
So kollidierten in der letzten Nacht auf der B 192 zwischen Möllenhagen und Marihn ein Auto und ein Reh, das Reh verstarb.
Ebenfalls auf der B 192 krachte es wenig später zwischen Schloen und Klein Plasten zwischen einem Pkw und einem Reh. Auch hier hatte das Reh keine Chance.
Auf der B 108 bei Klocksin kamen sich ein Reh und ein Auto in die Quere, das Reh ist auf der Flucht.
Ebenso das Reh, das in einen Wagen auf der B 193 am Abzweig Groß Vielen lief.
Auf der Flucht ist zudem ein Hase, der auf der B 108 mit einem Fahrzeug eine unangenehme Bekanntschaft machte.


Kommentare sind geschlossen.