Anzeige
Anzeige

Jugendliche kreuzen jetzt mit eigener Jolle

24. Juni 2014

Die Jugendgruppe des Warener Seglerverein ist jetzt stolzer Besitzer eines 15er Jollenkreuzers. Uta und Jan Thiele spendeten dem Verein das Boot, in mühevoller Eigenarbeit haben die Mädchen und Jungen das Schiff im Winter hergerichtet.

Mit Schleifpapier, Farbrolle und Pinsel haben sie sich zu schaffen gemacht. So lernten sie gleich, dass ein Boot auch Pflege braucht. Jetzt wurde der Jollenkreuzer im Beisein des Vorstandes und vieler Mitglieder zünftig getauft. Er trägt den Namen „Peter K.“. Das hat einen ganz bestimmten Grund: „Unserem im letzten Jahr verstorbenen Ehrenvorsitzenden Peter Karlinski soll damit eine ganz besondere Würde zuteil werden für seine über 40jährige Vorstandstätigkeit“ so Heike Ahrent vom Verein.

Die Jugendgruppe dankte auch ihrem neuen Jugendobmann Bastian Mayr für die Unterstützung während der Arbeiten am Boot sowie Großvater Franz Olbrich, der immer mit helfender Hand dabei war.

Der Vereinsvorsitzende Holger Grundmann wünschte den jungen Seglerinnen und Seglern, die sonst mit ihren Optimisten und 420er Jollen auf Kurs sind, immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel. Er brachte die Freude aller Vereinsmitglieder zum Ausdruck, dass sie beim nächsten Vereinsausflug auf die Müritz dabei sein werden und somit eine ganz andere Seite des Vereinslebens kennen lernen dürfen.

Segler


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*