Anzeige
Anzeige

Klavierabend im Jost-Reinhold-Saal  der Kreismusikschule Müritz

2. Mai 2019

Chopin, Schumann, Grieg – diese Komponisten gehören zu den großen Meistern der Romantik. Am morgen Freitagabend, 3. Mai, erklingen ab 19 Uhr in der Kreismusikschule Müritz am Steinwayflügel, gespielt von Ralf Torsten Zichner, z. B. die Papillons von Robert Schumann, Mazurkas und Walzer von Frederyk Chopin, dazu die Klaviersonate e-Moll von Edward Grieg.
Ralf Torsten Zichner  ist  zwei Tage in der Musikschule zu Gast, um begabte Schüler  zu unterrichten, mit den Klavierpädagogen über methodische und didaktische Fragen des Unterrichts zu diskutieren und abends in einem Konzert  Meisterwerke der Romantik zu spielen.
Diese Konzert ist öffentlich, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Ralf-Torsten Zichner entstammt einer musikalischen Familie. Ersten Klavierunterricht erhielt er im Alter von sechs Jahren bei Wolfgang Vogel in Pasewalk. Schon seit frühester Kindheit besitzt Ralf-Torsten Zichner das absolute Gehör, eine Eigenschaft, die während des Besuches der Spezialschule für Musik in Berlin sich weiter ausgeprägt hat. Logik und Genauigkeit spielen seit dieser Zeit eine bedeutende Rolle. Schach und Mathematik waren lange Zeit seine Lieblingsbeschäftigungen.

Mit 15 Jahren gab Ralf-Torsten Zichner seinen ersten Klavierabend. Im Ausland debütierte er 19-jährig im Rudolfinum in Prag und am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium.

Ralf-Torsten Zichner gewann zahlreiche Preise und Diplome bei internationalen Klavierwettbewerben. (Viotti-Wettbewerb, Casagrande-Wettbewerb, Smetana-Wettbewerb u.a.) 1991 gab er sein Debüt in der Berliner Philharmonie. Eine rege Konzerttätigkeit führte ihn durch mehrere Länder Europas und nach Japan.

Seit 1993 ist Ralf-Torsten Zichner Steinway – Artist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*