Anzeige
Anzeige

Kreis will Arbeitgeber auszeichnen

31. Mai 2014

Mit dem Wirtschaftspreis „Attraktiver Arbeitgeber Mecklenburgische Seenplatte“ sollen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte künftig jährlich Unternehmen ausgezeichnet werden. Kleinstunternehmen sowie kleine und mittlere Firmen, die sich in besonderer Weise durch Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung verdient gemacht haben und die mit ihrem Engagement den Wirtschaftsstandort Mecklenburgische Seenplatte stärken, können sich bis zum 30. Juni 2014 um den Preis bewerben.

„Wir setzen jedoch voraus, dass sich die Bewerber zuvor einer Selbstevaluation unterzogen haben“, sagt Petra Senger aus dem Amt für Wirtschaft, Kultur, Tourismus in der Kreisverwaltung. „Dafür haben wir in Zusammenarbeit mit der Bildungswerk der Wirtschaft gGmbH ein Projekt ins Leben gerufen“, so Petra Senger. Unter dem Titel „Zeichen setzen  – Standards für einen attraktiven Arbeitgeber“ können sich alle interessierten Unternehmen daran beteiligen und über die Internetseite www.attraktiver-arbeitgeber-mse.de den Selbsttest absolvieren. Etwa zehn Minuten dauert der Test. Bei gutem Ergebnis erhält das Unternehmen das Siegel „Attraktiver Arbeitgeber 2014“, und zugleich die Bewerbungsunterlagen für den Wirtschaftspreis.

Das Siegel können die Unternehmen auf Geschäftspapier, Internetseite, Stellenausschreibungen und sonstigen Publikationen führen. „Wir versprechen uns von diesem Wettbewerb eine Signalwirkung und Stärkung unserer regionalen Wirtschaft. Denn auch für Unternehmen, die nach dem Selbsttest das Siegel mit dem Zertifikat noch nicht erhalten konnten, ist die Teilnahme hilfreich, weil sie Hinweise darüber erhalten, in welchen Punkten sie noch Handlungsbedarf haben“, erklärt Petra Senger.
Der Wirtschaftspreis wird erstmalig feierlich und öffentlichkeitswirksam auf dem Jahresempfang des Landkreises im Sommer 2014 verliehen.

Ausschreibungen und weitere Informationen auf der Internetseite des Landkreises www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de


Kommentare sind geschlossen.