Anzeige
Anzeige

Kulinarische Weltreise auf dem Hof Sorgenlos führt nach Indien

8. Oktober 2019

Indien, das siebtgrößte Land der Erde, ist sowohl kulturell, geografisch als auch kulinarisch sehr komplex. Gerade aus kulinarischer Sicht variiert die Art des Kochens nicht nur von Staat zu Staat oder Stadt zu Stadt, sondern teilweise auch von Vorort zu Vorort.

Gerichte aus der Mitte Indiens gibt es am kommenden Sonnabend, 12. Oktober, ab 18 Uhr auf dem Hof Sorgenlos. Der Schwerpunkt bei den Hauptspeisen liegt dabei auf der parsischen Küche.

Die Parsen sind eine ursprünglich aus Persien stammende ethnisch-religiöse Gruppe, die hauptsächlich in Indien und Pakistan lebt. Diese meist gebildete und wohlhabende Gemeinschaft ist streng abgeschlossen (man muss als Parse geboren werden) und genießt nicht nur wegen ihres karitativen Einsatzes, sondern auch ihrer Weltoffenheit eine hohe Toleranz. Die meisten Parsen leben im Bundesstaat Maharashtra mit seinem Zentrum Mumbai und im Bundesstaat Gujarat.

Eine indische Mahlzeit besteht klassisch aus verschiedenen Gerichten, bei denen sich jeder Gast aus Schüsseln bedient und so sein Essen nach eigenem Geschmack zusammenstellt. Die Auswahl der Speisen ist grundsätzlich vegetarisch und wird bei den Hauptgerichten um Huhn und Lamm ergänzt.

Der Preis für das Menü beträgt 29 Euro. Wegen des begrenzten Platzangebotes ist eine verbindliche Anmeldung per Telefon, E-Mail oder WhatsApp erforderlich.

Veranstaltungsdatum:
Samstag, 12. Oktober 2019 um 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Hof Sorgenlos, Sorgenloser Weg 17, 17192 Peenehagen OT Groß Gievitz
Ansprechpartner:
Katrin Michaelis, post@hof-sorgenlos.de oder 0179-2045228


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*