Anzeige
Anzeige

Kulturherbst an der Seenplatte startet am Wochenende

9. September 2020

Zum 18. Mal lässt der KulturHerbst vom 12. bis 27. September die Herbstlandschaften der Mecklenburgischen Seenplatte in noch bunteren Farben erstrahlen. Das lässt die Veranstaltungsbroschüre erahnen, die in Kultureinrichtungen und Touristeninformationen im Landkreis ausliegt. Und doch ist es in diesem Jahr etwas anders. Rund 60 Künstler und Kulturschaffende haben unter den aktuell schwierigen Bedingungen eine Vielzahl an Veranstaltungen ins Leben gerufen. Anders als in den Vorjahren sind viele Veranstaltungen kleiner und persönlicher, so dass teilweise eine Voranmeldung empfohlen wird.

Für einige Veranstaltungen haben sich Kulturschaffende zusammengeschlossen, unterstützen einander und machen deutlich, dass Kunst und Kultur eine Gemeinschaft und Verbundenheit erzeugen, die gerade in dieser Zeit wichtig sind. So sind in diesem Jahr Projekte entstanden, die ermutigen, inspirieren und begeistern können.

Die Eröffnung vom KulturHerbst wird am 12. September um 18 Uhr in der Büdnerei Lehsten in Möllenhagen mit Literatur und Musik stattfinden.

Zur Eröffnung präsentieren die vier Büdner Sarah Franke, Johanna Bantzer, Aljoscha Stadelmann und Alexander Eisenach eine Live-Hörspiel Bearbeitung von Anton Tschechows “Kirschgarten” unter freiem Himmel. Außerdem gibt es experimentelle Klanginstallationen von “Huey Walker” und zum Abschluss ab 20 Uhr ein Konzert von “Tante Polly” (Polkajazz).

Um über eventuelle Programmänderungen zu informieren, werden die Internetseiten der Veranstalter stets aktualisiert und auch auf der Internetseite des Landkreises  www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de werden kurzfristige Änderungen bekanntgegeben.

 


Kommentare sind geschlossen.