Anzeige
Anzeige

Kurzentrum holt den zweiten Platz

18. Februar 2016

Bereits zum vierten Mal hat der ADAC den Tourismuspreis Mecklenburg-Vorpommern verliehen, auf Platz zwei kam in diesem Jahr eine Einrichtung aus Waren.

Ausgezeichnet werden mit dem Preis Projekte, die aufgrund ihrer Innovation das touristische Angebot des Bundeslandes bereichern.

Der 1. Platz ging an „Küstencruiser“, die für Easy-Rider Feeling an der Ostsee sorgen. Mit dem Angebot von Harley-Davidson Rostock können Motorradfreunde Mecklenburg-Vorpommern auf ganz besondere Weise kennenzulernen – im Sattel des amerikanischen Kultmotorrades. Neben Mietmotorrädern bietet man auch individuell zusammengestellte Touren an. Die Kunden können auch einen Tourguide buchen oder sich die Reiseroute in ihr Navi einprogrammieren lassen.

Der zweite Platz geht an das Kurzentrum Waren als „eine Oase für alle Erholungssuchende.“ Auf ca. 3.000 Quadratmetern bietet das 4-Sterne-Hotel eine einzigartige Vielfalt an Therapiemöglichkeiten. Besonders beliebt sind dabei Anwendungen mit der Warener Thermalsole.

„Die großzügige Bade- und Saunalandschaft lädt zum Ausruhen und Entspannen ein. Für einen besonderen Kick sorgt die Ganzkörperkälte-Kammer mit minus 110°C. Geschultes Personal von Ärzten, Ernährungsberater bis hin zu Seelsorgern stehen dem Gast auf Wunsch hilfreich zur Seite. Das Kurzentrum Waren ist für die Region ein touristischer Leuchtturm, dessen Strahlkraft über die Landesgrenzen hinaus reicht“, heißt es in der Begründung.

Kur

 


Kommentare sind geschlossen.