Anzeige
Anzeige

Land macht wieder Geld für Sanierung in Malchow locker

27. Juni 2016

Fördermittel für die Inselstadt: Malchow bekommt 200 000 Euro für die Sanierung von zwei Häusern. Und zwar für das Hofgebäude Lange Straße 33 und die Sanierung der Mühlenstraße 50. Die Stadt Malchow ist seit 1991 mit der städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Stadtinsel und westliche Altstadt/Klosteranlage“ in den Programmen der Städtebauförderung vertreten.
Im Förderzeitraum 2011 bis 2015 erhielt sie rund 5,3 Millionen Euro; damit wurden unter anderem die Erweiterung der Fleesenseeschule, die Restaurierung der Kirchenfenster in der Klosterkirche und die Instandsetzung der Gartenstraße unterstützt.
„Malchow hat sich in den vergangenen Jahren städtebaulich herausgeputzt und ist zu einem beliebten Ausflugs- und Urlaubsziel geworden. Mit Unterstützung der Städtebauförderung wollen wir den historischen Kern der Inselstadt Malchow weiter stärken“, so Wirtschaftsminister Harry Glawe.


Kommentare sind geschlossen.