Anzeige
Anzeige

Landen noch mehr Millionen im Müritzgrund?

14. April 2015

Dass die Rammarbeiten am Warener Hafen nicht so einfach werden, haben die Planer von vornherein gesagt. Doch offensichtlich sind sie noch viel schwieriger als angenommen.

Ramm2Denn mittlerweile, so bestätigte die Verwaltung auf Nachfrage von WsM, gibt’s einen Verzug von rund zweieinhalb Wochen. Grund sind nach Angaben der Verwaltung „Rammhindernisse“, sprich, die nötigen Pfähle für die Nordmole lassen sich nicht so unkompliziert einbringen, wie geplant.

Und natürlich haben wir in diesem Zusammenhang auch nach eventuellen Mehrkosten des schon rund 8,5 Millionen Euro teuren Hafenausbaus gefragt.

Zur Erinnerung: Der Hafenausbau hatte sich im vergangenen Jahr auf rund 7,3 Millionen Euro verdoppelt, um dann noch einmal kurz vor Baustart weitere eine Million Euro teurer zu werden.

Und das ist die Antwort der Stadtverwaltung auf unsere Frage, ob’s denn noch teurer wird: „Ob Mehrkosten absehbar sind, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Fakt ist, dass wir uns zur Zeit im Kostenrahmen bewegen.“

Eine eindeutige Verneinung würde sich anders lesen….


3 Antworten zu “Landen noch mehr Millionen im Müritzgrund?”

  1. Charly sagt:

    Zur Erinnerung! Schon vor Beginn der Arbeiten habe ich die ganz und gar nicht schwierige Prognose gestellt: “ letztlich werden mehr als 10 Mio. € verausgabt sein…“ Oder haben Sie schon mal gehört, daß Bauvorhaben der öffentlichen Hand im ursprünglich kalkulierten und ausgeschriebenen Kostenrahmen geblieben sind. Schließlich haben wir es jetzt schon mit einer Verdoppelung der ursprünglich angenommenen Kosten von etwa 4 Mio € zu tun …….. unglaublich!
    Ihr Charly

  2. Wolle sagt:

    Haben sie Herr Charly etwas anders erwartet ? in Steuergelder Verschwendung ist unserer Bm Möller und sein Stadt Zirkus unschlagbar ,ein Schildbürgerstreich nach dem anderen.
    Immer aus dem vollen nehmen ,denn es müssen eh die Bürger mit ihren Steuergeldern zahlen und nicht ein Bm Möller aus seinen privat Gehalt von 8… € montl.
    Prassen als wenn es kein Morgen geben würde auf den Knochen der Bürger der Stadt wo eine große Zahl gegen den Ausbau in diesen Dimensionen ist , denn ein paar mehr Schwimmstege mehr hätten es auch getan .

  3. Charly sagt:

    Herr/Frau Wolle sollte meinen Beitrag sorgfältiger lesen. Er läßt nämlich keinerlei Zweifel an seiner Auslegung zu. Insofern ist mir völlig unverständlich, wie Herr//Frau Wolle im ersten Satz seines Kommentars die Frage stellt, ob ich etwas „anderes erwartet“ hätte, als die bereits jetzt absehbare Kostensteigerung.