Anzeige
Anzeige

Landkreis wirbt mit junger, frischer Kampagne um Fachkräfte

31. Oktober 2019

Die Mecklenburgische Seenplatte bietet eine einmalige Naturlandschaft und ist als Tourismus-Region in Deutschland und darüber hinaus bekannt und beliebt. Unser Landkreis ist aber nicht nur ein begehrtes Urlaubsdomizil, sondern auch lohnenswert, um diese Region als Lebensmittelpunkt zu wählen. Insbesondere da lokale Unternehmen zunehmend händeringend Fachkräfte benötigen und sich diese Arbeitsmarktlage deutlich von früheren Zeiten unterscheidet.
Die kürzlich gestartete Regionalmarketingkampagne „Abenteuerland Seenplatte“ für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte stellt das Thema Fachkräfte in den Mittelpunkt. Zumal übervölkerte und überteuerte Metropolen zunehmend das Bewusstsein für Wohnorte wecken, wo sich Leben und Arbeiten sowie Beruf und Familie besser vereinbaren lassen.

Immer mehr Menschen entdecken unseren Landkreis für sich, bereichern ihn mit ihren Ideen, Projekten und mit ihrem Engagement. Ob Rückkehrer, Zugezogene oder Einheimische – sie alle eint dabei der Wille zu einem zufriedenstellenden Leben in und mit der Natur und den damit verbundenen Möglichkeiten.

„Mit der Kampagne wollen wir auf die Region als Wohn- und Arbeitsort aufmerksam machen und branchenübergreifend Fachkräfte für den Landkreis gewinnen.“ erläutert Heiko Kärger, Landrat und Vorsitzender des Regionalen Planungsverbandes des Landkreises Mecklenburgische.

Im Wettbewerb um die Regionalmarketingkampagne überzeugte die in Neubrandenburg ansässige 13° Crossmedia Agentur, nachdem eine deutschlandweite öffentliche Ausschreibung Anfang des Jahres erfolgte. Die Kampagne „Abenteuerland Seenplatte“ ist jung, innovativ, zielgruppengerecht und findet als Webserie auf den Social-Media-Kanälen wie Youtube, Instagramm und Facebook statt. Dass die 13° Crossmedia Agentur in Neubrandenburg sitzt und daher selbst aus der Seenplatte kommt, macht das Konzept umso authentischer.

Spots von Menschen, die hier leben

Die Kampagnenlaufzeit erstreckt sich über knapp anderthalb Jahre von September 2019 bis Januar 2021. In diesem Zeitraum werden 29 Kurzfilme gedreht und über die neue Homepage www.abenteuerland-seenplatte.de sowie über die sozialen Medien im 14tägigen Turnus immer freitags um 18 Uhr veröffentlicht. Das Team der 13° Crossmedia Agentur bereist den Landkreis und fängt medien- und zielgruppenwirksam Szenen ein.

In den Spots werden Menschen porträtiert, die sich im Laufe ihres beruflichen Werdegangs bewusst für die Mecklenburgische Seenplatte entschieden haben. Die Menschen kommen in den Filmen selbst zu Wort und erzählen, warum sie hier leben und dieser Ort ihr persönliches „Abenteuerland“ ist.

In der ersten Episode wird die Bootsbauerin Christin Hacker aus Malchin vorgestellt. 2015 machte sie sich hier erfolgreich selbständig und kann heute mit Stolz berichten, dass deutschlandweit Bootsbesitzer zu ihren Kunden zählen. Der Spot wurde vor drei Wochen auf Youtube veröffentlicht und bereits von über 1.500 Personen angeschaut.

„Unsere Folgen sind fünf bis acht Minuten lang. Jeder Spot wird in einem anderen Stil umgesetzt, da es unterschiedliche Geschichten und unterschiedliche Menschen wiederspiegelt.“ so Martin Horst, Inhaber der 13° Crossmedia Agentur.

Auftraggeber ist der Regionale Planungsverband Mecklenburgische Seenplatte, der vom Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern im Mai 2018 GRW-Regionalbudget-Mittel in Höhe von 144.000 Euro übertragen bekam. Das Vorhaben wurde zusätzlich mit 20 Prozent Eigenmitteln des Regionalen Planungsverbandes kofinanziert.

Die Kampagne ist abrufbar unter:
Homepage: www.abenteuerland-seenplatte.de
Youtube: Abenteuerland Seenplatte
Instagram: @abendteuerland_mse
Facebook: @abenteuerland.seenplatte


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*