Anzeige
Anzeige

Laster landet im Graben

15. September 2015

ACHTUNG an der B 192 bei Eldenburg: Ein Auto, das aus Klink kam, wollte nach links abbiegen, ein nachfolgender Lkw war wohl zu fix und wich nach rechts aus, um nicht aufzufahren.
Der Laster landete im Graben und liegt da immer noch.
An dieser Stelle der B 192 kommt es immer wieder zu Unfällen, seit langem wird deshalb gefordert, in diesem Abschnitt das Tempo auf 50 km/h zu begrenzen.

Unfallelde


2 Antworten zu “Laster landet im Graben”

  1. Ein Bürger sagt:

    Diese Streck ist eine Katastrophe.
    Wenn man die vorgeschriebene 70km/h fährt wird man beschimpft, bedrängt, genötigt und beleidigt.
    Selbst LKW´s fahren auf 2-3m Meter auf und hupen mit Licht und Signalhorn (bei 70Km/h).
    Und diese Zustände herrschen dort täglich.
    Es kann nicht sein, das man sich an Recht und Ordnung hält und dann der „Böse Idiot“ ist.
    Liebe Polizei ,Geschwindigkeitskontrollen helfen da gar nicht!!!
    Und die Aggressivität wird bei 50km/h eher noch steigen.

  2. Sven sagt:

    Ein Lob an den LKW Fahrer, der lieber sich selbst gefährdet und den LKW geschrottet hat, als die Insassen des PKW zu gefährden.
    Links abbiegen ist dort wegen einer Sperrlinie nicht erlaubt und behindert unnötig den Verkehrsfluss.

    Ich bin aber trotzdem für ein Tempolimit an dieser Stelle, ebenso wie für verstärkte Kontrollen in den 30er Zonen in der Stadt, wo einige meinen, Tempo 80 währe ok.