Anzeige
Anzeige

Lebensgefährliche Kletterübungen auf Kran in Boizenburg

2. Juni 2019

Heute morgen gegen 08:40 Uhr ist die Polizei darüber informiert worden, dass sich auf dem Helling-Kran der ehemaligen Boizenburger Werft mehrere Personen aufhalten und dort
lebensgefährliche Übungen durchführen sollen. Nach Zeugenangaben sollen Klimmzüge in freier Höhe und Balancierübungen auf einem freistehenden Geländer ausgeführt worden
sein. In einer Situation sei es augenscheinlich nur dem Zufall zu verdanken gewesen, dass es zu keinem Absturz kam.
Die Beamten des Polizeireviers Boizenburg konnten die Personen feststellen. Allesamt – drei junge Männer, eine junge Frau – waren deutlich alkoholisiert und gaben an, die
vergangene Nacht durchgefeiert zu haben. Die vier jungen Erwachsenen müssen sich nun in einem Strafverfahren wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs verantworten. Zu Verletzungen kam es glücklicherweise nicht.
Nach der Anzeigenaufnahme und Erteilung eines Platzverweises wurden die Beschuldigten aus der polizeilichen Maßnahme entlassen.


Kommentare sind geschlossen.