Anzeige

Liebe oder Leichtsinn? – 14-Jährige fährt mit Internetfreund weg

5. Mai 2019

Wirklich Liebe oder doch eher Leichtsinn? – Ein 14-jähriges Mächen aus Westmecklenburg hat ihren Angehörigen und Freunden ein paar schlaflose Nächte beschert. Wie WsM von der Polizei erfuhr, war das Mädchen aus Vellahn bei Ludwigslust seit dem 30. April verschwunden, aber nicht allein. Um es vorwegzunehmen, die Sache ging bisher gut aus.

Ein 18 Jahre alter Mann aus der Region Innsbruck hatte sich nach Norden aufgemacht, weil man sich über das Internet kennengelernt hatte. Wohl um dies zu vertiefen, verschwand das Pärchen einen Tag vor dem 1. Mai und tauchte auch bis Samstag nicht mehr auf. Da auch der 18-Jährige in seiner Heimat Tirol als „Vermisst“ galt und zudem als „psychisch labil“ eingeschätzt wurde, fahndete die Polizei bundesweit nach der Schülerin und dem Begleiter. Beide seien gefährdet, hieß es.

Sie waren am Dienstag an einem Bahnhof Richtung Hamburg noch einmal gesehen worden.

Am Samstag hatte das Warten ein Ende: Das vermutlich ordentlich „verknallte“ Mädchen meldete sich in Hamburg bei der Polizei, der 18-Jährige wurde auch gefunden. Beide sollen wohlauf sein. Was sie zu dem Ausflug veranlasste und was noch passierte, dazu sollen die Beiden noch befragt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*