Anzeige
Anzeige

Malchower Museen ab Montag dicht

31. Januar 2015

DDRDer Kultur- und Sportring Malchow hat die Notbremse gezogen: Aufgrund der angespannten finanziellen Situation – bedingt durch den fehlenden Haushalt der Stadt – bleiben das DDR- und das Orgelmuseum ab Montag geschlossen. Das bestätigte die Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin Kathleen Stutz auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“.
Besonders bitter: 5 der momentan 13 Mitarbeiter wurden nach Hause geschickt. Allerdings sollen sie im Mai wieder eingestellt werden. „Ostern öffnen wir die Museen, aber regelmäßig dann erst wieder im Monat Mai. Vordem reichen die Besucherzahlen zur Finanzierung der Personalkosten einfach nicht aus“, so Kathleen Stutz. Der Verein nutze die Zeit jetzt auch sehr intensiv, um generell über Strukturen nachzudenken. Denn wenige Besucher im Winter seien nicht erst seit diesem Jahr ein Problem.


Eine Antwort zu “Malchower Museen ab Montag dicht”

  1. Schulz sagt:

    Gerade dieses Thema über die ehemalige DDR – Zeit müssen wir in Erinnerung wachhalten & unseren Nachkommen erzählen wie es zu unsere Jugend – Zeit war.
    Die DDR war wie von vielen immer behauptet wird das es ein Unrecht – Staat war ist nicht ganz richtig.
    Denn zu DDR Zeiten war es nicht ganz in Ordnung gewesen wegen der Ausreiße & eben auch sprich die Stasi usw., aber man darf auch nicht die andere Seite aus dem Augen lassen sondern wir hatten ja auch schönere Zeiten erlebt.
    Was ist denn heute für ein Staat ein Ausbeuter Staat ( Kapitalismus) doch kein Demokratie – Staat.
    Zu DDR – Zeiten hatte man wenigens seine feste Arbeit gehabt bzw. ruhig gelebt.
    Man sollte sich an die schönen Dinge erinnern.