Anzeige
Anzeige

Mann ruft Polizei und wird selbst angezeigt

16. September 2020

Wenn man wegen Dummheit ins Gefängnis kommen würde… Weil er den Diebstahl zweier Getränkedosen aus seiner Wohnung vermutete, wählte ein 30-Jähriger aus Rostock heute früh den polizeilichen Notruf. Während der Klärung des Sachverhalts durch die Beamten vor Ort, räumte der 30-jährige Deutsche ein, am Abend Marihuana konsumiert zu haben. Die Beamten fanden im weiteren Verlauf eine nicht geringe Menge an verschiedenen Betäubungsmittelähnlichen Substanzen sowie eine Schreckschusswaffe inklusive Patrone in der Wohnung. Für die aufgefundene Waffe konnte der 30-jährige keine Erlaubnis oder Eigentumsnachweis vorlegen. Es wurden Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und Betäubungsmittelgesetz aufgenommen. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.
Der Fall der verschwundenen Getränkedosen konnte bereits vor Ort aufgeklärt werden: Zwei Freunde des Anzeigenerstatters hatten diese ausgetrunken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*