Anzeige
Anzeige

MareMüritz erhält Investment-Preis

25. Oktober 2018

Das in Waren viel kritisierte Projekt „Maremüritz Yachthafen Resort & Spa“ der 12.18. Investment Management ist Preisträger des Deutschen BeteiligungsPreis 2018.  Es siegte in der Kategorie „TOP Direktinvestment Immobilien“.

Timo Richter, geschäftsführender Gesellschafter der 12.18. Vermögensmanagement GmbH, die mit dem Vertrieb des Objekts betraut ist, nahm den Preis gestern in Landshut entgegen. „Wir sind sehr stolz auf die Auszeichnung und sehen diese als eine Bestätigung, dass wir mit dem Maremüritz Yachthafen Resort & Spa ein attraktives Investmentobjekt für Anleger kreiert haben“, erklärt Timo Richter.

Seit 2008 wird der Preis vom Fachmagazin BeteiligungsReport verliehen, um herausragende Leistungen bei Konzeption und Management in der Sachwertbranche auszuzeichnen. Das Ziel der Ausschreibung ist es, durch Transparenz und Qualität mehr Vertrauen in Sachwertinvestments zu stiften.

12.18. investiert über 50 Millionen Euro in den Bau des Maremüritz Yachthafen Resort & Spa in Waren. dem Grundstück zwischen Müritz und Feisneck entstehen 184 luxuriöse Ferienapartments, die als Kapitalanlage erworben werden können. Ein Restaurant, ein Spa-Bereich und ein eigener Yachthafen vervollständigen das Vier-Sterne-Resort.

Um attraktive Renditen zu generieren, werden die Apartments an Feriengäste vermietet. Darüber hinaus hat der Eigentümer die Möglichkeit, seine Immobilie im Maremüritz Yachthafen Resort & Spa bis zu 180 Tage im Jahr selbst zu nutzen – in der Nebensaison ist dies sogar kostenfrei möglich.

„Das Konzept vereint die Vorzüge einer soliden Geldanlage mit der Möglichkeit, den eigenen Urlaub in einer naturnahen Feriendestination verbringen zu können“, erläutert der Jörg Lindner, geschäftsführender Gesellschafter der 12.18. Unternehmensgruppe.

Die ersten Apartments der Anlage werden im Dezember 2018 eröffnet und können für Urlaubsaufenthalte gebucht werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*