Anzeige
Anzeige

Mehr Geld für Warens Feuerwehrleute

11. Dezember 2015

Warens Feuerwehrleute sollen ab dem kommenden Jahr für ihre Einsätze eine höhere Entschädigung bekommen als bisher. Der FDP-Politiker Toralf Schnur hat beantragt, die Entschädigung pro Einsatz von 5 auf 10 Euro zu verdoppeln, die Mitglieder des Finanz- und Grundstücksausschusses gaben in dieser Woche ihr Okay.

FFW„Die Zahl der Einsätze überfordert meiner Ansicht nach inzwischen das Ehrenamt. Außerdem ist es nicht zu verstehen, dass die Feuerwehrleute in Neustrelitz 10 Euro je Einsatz bekommen, unsere aber nur 5 Euro“, erklärte der Liberale auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“.

In diesem Jahr mussten die Freiwilligen der Warener Wehr bereits mehr als 180mal ausrücken, im gesamten Jahr 2014 stehen 146 Einsätze zu Buche.

Aber nicht nur die Entschädigung pro Einsatz soll steigen, sondern auch die monatliche für den Wehrführer und seinen Stellvertreter. Bekommt der Wehrchef derzeit 125 Euro im Monat, sollen es ab Januar 200 Euro sein, sein Stellvertreter hat jetzt Anspruch auf 62,50 Euro und erhält ab Januar – vorausgesetzt die Stadtvertreter sagen in der kommenden Woche mehrheitlich Ja – 100 Euro im Monat.

Nach dem eindeutigen Votum des Grundstücks- und Finanzausschusses dürfte am nächsten Mittwoch auch die Mehrheit der Stadtvertreter für die Erhöhung stimmen.


Kommentare sind geschlossen.