Anzeige
Anzeige

Minderjährige werden zu Unternehmern

7. August 2018

Wenn man einen Jugendlichen fragt, was er in seiner Freizeit so unternimmt, dann antworten sie häufig „Mit Freunden treffen und Musik hören“ oder irgendeiner Sportart nachgehen. Wenn man jedoch Tom Holzhauer, Hansfried Schmelzer, Till Rüdiger-Gottschalk, Enrico Bühler und Lukas Kintzel fragt, heißt es: „Wir bauen Unternehmen auf.“
Gemeinsam mit vier weiteren Jungs: Sidney Gorgas, Florian Weil, Maximilian Maciazak und Jannis Hoffmann gründeten sie ein Unternehmen, die WhiteLion Agency. Mit Lukas Kintzel, der in Waren wohnt und das Internatsgymnasium Schloss Torgelow besucht, ist auch ein Müritzer mit von der Partie.

Das Besondere ist jedoch das Alter der Jungunternehmer, denn fast alle sind erst 17 und damit minderjährig. Lediglich der Geschäftsführer, Till Rüdiger-Gottschalk, ist volljährig und übernimmt damit die rechtlichen Verpflichtungen. Doch die noch jungen Unternehmensgründer scheinen gut anzukommen, die Auftragslage ist gut.

Der Fokus der Firma liegt besonders auf der Förderung des Jungunternehmer-Geists, indem das junge Team andere junge Menschen im Aufbau ihres eigenen Unternehmens unterstützt, sei es beim Marketing, bei der Buchhaltung oder bei rechtlichen Fragen oder als Werbeagentur für größere Firmen.

Neben der WhiteLion Agency wurde dann auch IndiBrace, ein Unternehmen, das individuell personalisierte Armbänder für Events, Unternehmen und Großkunden anfertigt und mit Marketing verknüpft, ins Leben gerufen. Diese Leistungen wurden in der Vergangenheit von großen Veranstaltungen wie dem Brandenburg Tag 2018, aber auch Firmen wie dem ZDF, Coca Cola, Skoda und vielen anderen Klein- und Mittelständigen Unternehmen in Anspruch genommen.

So kam es auch zu einer Kooperation zum diesjährigen DiabetesCamp, das jährlich vom Förderverein Lichtblick e.V. für chronisch kranke Kinder in Waren veranstaltet wird. Die WhiteLion Agency und IndiBrace statteten alle Teilnehmer und Betreuer des Camps mit Armbändern aus und filmten die Gruppe, um mehr Kinder mit Diabetes zu erreichen und eventuell die Spendenzahl für das kommende Jahr zu erhöhen.

Im Mai hatte IndiBrace bereits den Landeswettbewerb für das beste Schülerunternehmen in Brandenburg gewonnen, und so entschieden sich die Jugendlichen dazu, die Firma weiterzuführen.

Um mehr junge Menschen zu erreichen und zu inspirieren, haben die Jungunternehmer nun auch eine YouTube-Serie unter dem Namen „#DAILYLION“ gestartet, in der sie ihren Alltag täglich dokumentieren und publizieren. Ihr Motto: „We dont build businesses, we build empires“ soll anderen Firmen zeigen, dass sie nicht einfach Jugendliche sind, sondern Unternehmer mit viel Potenzial.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*