Anzeige
Anzeige

Mopedfahrer schwer verletzt

9. Mai 2015

Bei einem Unfall gestern Abend auf der Straße zwischen Rechlin – Retzow am Sprotschen Berg ist ein 18-jähriger Mopdefahrer schwer verletzt worden. Der junge Rechliner befuhr die Straße aus Richtung Retzow in Richtung Rechlin. Eine 26-jährige PKW-Fahrerin aus Rechlin fuhr in entgegengesetzter Richtung.  Nach derzeitigem Erkenntnisstand hielten sich beide Fahrzeugführer nicht an das Rechtsfahrgebot.
In einer Kurve stießen beide Fahrzeuge zusammen. Der Leichtkraftradfahrer wurde hierbei schwer verletzt.  Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Neubrandenburg gebracht.
Den entstandenen Schaden beziffern die Beamten auf rund 10 500 Euro.


Eine Antwort zu “Mopedfahrer schwer verletzt”

  1. Geißler sagt:

    Das ist wirklich sehr traurig. Das mit dem Rechtsfahrgebot nehmen leider viele Fahrzeuginhaber
    nicht wirklich ernst. Im Glienholz-Wald bei Röbel passiert das ständig. Vor allem bis zum Abzweig
    nach Groß-Kelle auf der Querabkürzungsroute nach Waren, schießen die Fahrzeuge durch die kurvenreiche
    Strecke. Mein Sohn konnte gestern gerade noch in den Straßengraben ausweichen, weil ihm ein Fahrzeug
    in der Straßenmitte entgegen fuhr. Das Leben ist so kostbar, vielleicht sollten alle mal achtsamer fahren.