Anzeige
Anzeige

„Müritzer für Tiere“ greift bedürftigen Tierhaltern unter die Arme

9. Dezember 2015

NapfVor einem Jahr hat die Initiative „Müritzer für Tiere“ gemeinsam mit dem Hundekompetenzzentrum der Mecklenburgischen Seenplatte die Aktion „Volle Näpfe für Müritzer“ gestartet.

Da Tiere nicht nur zur Weihnachtszeit Hunger haben, unterstützet die Initiative seitdem vier Tierhalter mit sechs Hunden, drei Tierhalter mit 19 Katzen und einige Nager regelmäßig mit Futter – und wenn nötig auch beim Besuch eines Tierarztes.

Jetzt hat die Initiative einen anderen Weg gewählt, um Tierhaltern zu helfen.

„Wir haben Verbände, Organisationen, Vereine angesprochen, die Menschen an der Müritz in schwierigen Lebenssituationen betreuen, und gefragt: Welchem Tierhalter helfen Futterspende, Leinen, Körbchen oder auch Spielzeug für Hund, Katz, Maus? Geantwortet haben der Internationale Bund Familienhilfe in Waren, Perspektive e.V., Lichtblick,  Wegweiser e.V., Arbeitslosenverband Müritz e.V. und das Haus der Caritas.

LOGOMueritzerfuerTiereDamit erreichen wir 39 Haushalte mit 28 Hunden, 40 Katzen, vier Vögeln, zwei Aquarien, eine Wasserschildkröte, zwei Mäuse, zwei Hamster, ein Meerschweinchen, ein Kaninchen und ein Pferd“, heißt es von der Initiative.

Manche Tiere brauchen nicht nur das „Normale“, sondern auch das „Spezielle“. Zum Beispiel Hundefutter ohne Getreide und Kartoffeln und Quetschhafer für das Pferd.

„Mit unserer Weihnachts-Aktion wollen wir Futter für eine Woche pro Tier zur Verfügung stellen. Aber: Es wäre schön, wenn wir auch nach Weihnachten besonders Bedürftige weiterhin unterstützen könnten. Deshalb hoffen wir in den nächsten Tagen auf viele Tierfreunde der Region, die einmalig oder auch öfter und langfristig mithelfen“, so Sigrid Mielke von der Initiative „Müritzer für Tiere“.

Kontakt für Spender:

Donatha Wölk, 0172/9536367, Region Röbel

Franziska Bauer, 0173/9718809, Region Malchow

Sigrid Mielke, 03991/125480, Region Waren

Isolde Zimmerle, 039921/719795, Region Möllenhagen/Penzlin

www.mueritzer-fuer-tiere.de


Kommentare sind geschlossen.