Anzeige
Anzeige

Müritzerinnen trennen sich für den guten Zweck von ihren „Mähnen“

2. Juli 2018

Eine tolle Aktion und ein überwältigender Erfolg: Nadine und Stella vom Salon „HaarFee“ in der Warener Rosa-Luxemburg-Straße haben vor gut einem Monat unter anderem über „Wir sind Müritzer“ zu Haar-Spenden aufgerufen. Denn es gibt viele Menschen, die ihre Haare aus verschiedenen Gründen verlieren und damit auch ihr Selbstwertgefühl. Um das wiederherzustellen kann eine Perücke helfen, doch die sollte, um natürlich auszusehen, aus Echthaar sein und perfekt sitzen. Also haben Nadine und Stella sich gedacht, dass sie vielleicht helfen können und gefragt, wer sich von seinen langen Haaren trennt – für den guten Zweck.

Am Wochenende war es so weit: Mehr als 30 Kundinnen im Alter zwischen 8 und 45 Jahren aus der gesamten Müritz-Region haben ihre „Mähne“ abschneiden lassen und gespendet. Nicht allen ist es leicht gefallen, aber sie haben daran gedacht, dass sie damit andere Menschen glücklich machen und Lebensqualität zurückgeben können und schon war alles okay.

Die Haare wurden übrigens kostenlos abgeschnitten, die Kundinnen bekamen alle flotte Schnitte, die eine oder andere will die Haare jetzt sogar für immer kürzer lassen.

„Wir sind glücklich über so viel Resonanz und sagen danke“, so Nadine Behrend gegenüber „Wir sind Müritzer“.

Und hier einige Vorher-Nachher-Bilder:

 


Eine Antwort zu “Müritzerinnen trennen sich für den guten Zweck von ihren „Mähnen“”

  1. Kerstin Maaß sagt:

    Super Idee, tolle Aktion…. Weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*