Anzeige
Anzeige

Neue Betrugsmasche bringt Rentner um 100 Euro

1. April 2015

Die Polizei warnt vor einer neuen Trickdieb-Masche in Mecklenburg-Vorpommern. Den Beamten wurde am Dienstag ein Fall aus Vellahn gemeldet, bei dem ein Pärchen einem Rentner 100 Euro Bargeld aus dessen Brieftasche stahl.

Polizeikelle Halt PolizeiAuf dem Parkplatz eines örtlichen Discounters täuschte das Pärchen vor, dass der Rentner soeben einen 5-Euro- Schein verloren hätte, den die angeblichen Finder dem Rentner direkt übergaben.

Nichts ahnend holte der Senior seine Brieftasche hervor, um den Geldschein einzustecken. In diesem Moment sei er von der Frau abgelenkt worden, währenddessen der unbekannte Mann unbemerkt in die Brieftasche griff und einen 100-Euro-Schein entwendete.

Das Pärchen, das augenscheinlich zwischen 45 und 50 Jahre
alt gewesen sein soll, verschwand daraufhin mit einem roten PKW.

Den Verlust des Geldes bemerkte das Opfer wenig später. Die Polizei, die eine Anzeige wegen Diebstahls aufnahm, warnt jetzt vor dieser Masche.

Es ist nicht auszuschließen, dass die Trickdiebe weiterhin in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs sind.


Kommentare sind geschlossen.