Anzeige
Anzeige

Neue Lobby für Radler und Fußgänger in MV

26. Oktober 2020

Mit dem Verein „Arbeitsgemeinschaft fahrrad- und fußgängerfreundliche Kommunen Mecklenburg-Vorpommern“, kurz „AGFK MV“,  hat sich in Mecklenburg-Vorpommern eine neue Institution zur Förderung des Rad- und Fußgängerverkehrs gegründet. In dem Netzwerk, das als Projekt bereits seit November 2017 besteht und mit Vereinsgründung nun auf organisatorisch sichere Beine gestellt wurde, engagieren sich unter der Schirmherrschaft von Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern, Vertreter aus insgesamt acht Städten und Gemeinden.
Nach dem Motto “zentral entwickeln, lokal ausführen” sollen Kompetenzen gebündelt und neue Ideen für sicheres Radfahren im Urlaubsland entwickelt und umgesetzt werden. In den kommenden Monaten will sich der Verein unter anderem an dem von der Landesregierung geplanten Prozess für ein Landesradwegenetz beteiligen. Zudem sollen in Abstimmung mit dem Energieministerium Richtlinien für die Gestaltung von Fahrradstraßen entworfen werden.
Weitere Informationen: www.agfk-mv.de


Kommentare sind geschlossen.