Anzeige
Anzeige

Neuer Radweg in Sicht

30. Juli 2014

Am kommenden Freitag wird mit den Arbeiten zum Bau eines Radweges an der Landesstraße vom Ortsausgang Waren in Richtung Torgelow am See bis zur Kreuzung mit der Kreisstraße MÜR 6 begonnen. Derzeit müssen Radfahrer die Straße benutzen.

„Durch den Bau des Radweges erhöht sich die Verkehrssicherheit in der touristisch attraktiven Region“, sagte Infrastrukturminister Christian Pegel.

Auf einer Länge von 715 Meter soll ein 2,5 Meter breiter Radweg östlich der Landstraße  entstehen. Voraussichtlich Ende Oktober dieses Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Wegen der Nähe des neuen Radweges zur Straße im Bereich des Ortsausgangs von Waren ist dort eine halbseitige Sperrung unumgänglich. Je nach Baufortschritt wird es in einigen Wochen für wenige Tage dort zu einer halbseitigen Sperrung geregelt mit einer Baustellenampel kommen.

Die Kosten für diese Maßnahme belaufen sich auf rund 124 000 Euro. Sie werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern übernommen.

Die Landesstraße 202 ist eine Verbindung der Städte Waren und Malchin.


Kommentare sind geschlossen.