Anzeige
Anzeige

Nicht mehr in Jogginghosen in die Schule?

16. Dezember 2019

Darüber wird gerade nicht nur in Hannover diskutiert: Wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) berichtet, ist in einem Gymnasium in Hannover der Schlabber-Look mit Jogginghosen künftig unter Strafe verboten.

Bei Verstößen müssten die Kinder und Jugendlichen demnach mit Sanktionen rechnen – wie “den Schulhof saubermachen, Tische in der Mensa wischen oder Ähnliches”.

Die Begründung der Schulleitung: Jogging-Outfits oder auch Leggings seien “keine angemessene Kleidung” für den Unterricht.
Auch in anderen Bundesländern wurden die Jogginghose bereits aus Schulen verbannt.
Was meinen Sie?


Kommentare sind geschlossen.