Anzeige
Anzeige

Ohne große Worte: Geschäftsführer bietet umfangreiche Hilfe an

18. September 2015

Sie hat das Wort „helfen“ im Namen, und sie will auch jetzt auf ganz unkomplizierte Art und Weise unterstützen – die Lebenshilfswerk gGmbH Waren. Geschäftsführer Dieter Schröder hat der Stadt Waren gestern zahlreiche Hilfsangebote unterbreitet, bei denen Bürgermeister Norbert Möller an die Decke gesprungen sein dürfte.

HotelTiefwarenseeSo bietet Dieter Schröder an, dass im Hotel Am Tiefwarensee vorübergehend Flüchtlinge untergebracht werden können. Dass die Kinder der Asylbewerber in der Lebenshilfswerk-Kita betreut werden können. Und dass er Flüchtlinge in Einrichtungen der Werkstätten beschäftigen möchte.

Dabei ist dem als unkonventionell und mitunter auch als unbequem
bekannten Geschäftsführer schon klar, dass es viele rechtliche Dinge abzuklären gilt.

„Klar, aber zuerst helfen wir, dann kümmern wir uns um die anderen Dinge“, so die Einstellung von Dieter Schröder.

Ist sein Vorstoß vielleicht sogar ein Signal für andere Unternehmen der Müritz-Region?


Eine Antwort zu “Ohne große Worte: Geschäftsführer bietet umfangreiche Hilfe an”

  1. Uwe Treptow sagt:

    Finde ich als eine sehr gute Lösung,denn so wird Hilfe und Nutzen mit einander verbunden!