Anzeige
Anzeige

Parteiloser Kandidat gewinnt haushoch

15. März 2015

Wir gratulieren dem neuen Oberbürgermeister von Neubrandenburg, Silvio Witt – parteilos, jung, dynamisch. Ein Kandidat, der ohne plumpe Wahlversprechen ins Rennen gegangen und vielleicht gerade deshalb so klar an allen anderen vorbei gezogen ist.
Wir wünschen ihm ganz viel Kraft für seine neue Aufgabe, die unter Garantie nicht leicht wird und schließen uns den Worten einen Radiomoderators an, der da eben meinte:
„Was für eine Klatsche für alle etablierten Parteien! Doch es steht zu befürchten, dass sie trotzdem so weitermachen wie bisher und versuchen werden, dem neuen OB das Leben richtig schwer zu machen.“

Aktuell: Silvio Witt führt bei 54 von 58 ausgezählten Bezirken mit fast 70 Prozent.


2 Antworten zu “Parteiloser Kandidat gewinnt haushoch”

  1. Charly sagt:

    Mit dem jetzt schon absehbaren überwältigenden, und vom Mitbewerber der SPD nicht mehr einholbaren Wahlergebnis für den parteilosen Bewerber um das Amt des Oberbürgermeisters von Neubrandenburg, setzen die Wählerinnen und Wähler ein deutliches Zeichen. Abgesehen davon, daß dieses Ergebnis ein ganz persönlicher Erfolg des parteilosen Herrn Silvio Witt darstellt, ist es außerdem ein mehr als deutliches Votum gegen die etablierten Parteien. Herrn Witt und auch den Neubrandenburgern kann man zu diesem deutlichen Zeichen nur Anerkennung und Hochachtung aussprechen. Es richtet sich jedoch gleichermaßen an die Vertreter der etablierten Parteien und ihre Funktionäre. Ob die wohl verstehen, welche Gründe ursächlich für dieses Desaster sind? ……..Man darf gespannt sein, wie sich deren Wahlanalyse anhören wird. Wir wird sehen, ob sie ahnen oder gar verstanden haben, was der Souverän ihnen ins Stammbuch schreiben will?
    Übrigens, vielleicht ist die Neubrandenburger Klatsche auch für die Warener Polit-Vertreter ein Weckruf zur Besinnung auf Ihr Verhältnis zum Wahlvolk ?! Wir werden sehen!!
    Ihr Charly

  2. Marlene sagt:

    Ich beglückwünsche Herrn Silvio Witt zu seinem Wahlsieg! Meine Hochachtung gilt auch den Neubrandenburgern/Innen, die bewiesen haben, dass auch Sie die Nase voll haben von SPD/CDU. Und die Müritzer haben sie schon lange voll…
    Liebe Grüße, Ihre Marlene.