Passanten reagieren toll: Autistischer Junge schnell gefunden

12. Mai 2024

Dramatische Minuten für die Eltern eines vier Jahre alten autistischen Jungen in Rostock. Gestern Abend kurz vor 20 Uhr meldeten sie ihr Kind als vermisst. Der Junge spielte auf einem Spielplatz, als die Eltern ihn kurz aus den Augen verloren. Mehrere Familienmitglieder suchten nach ihm, jedoch ohne Erfolg. Daraufhin informierten die Eltern die Polizei, die sofort mit Suchmaßnahmen begann. Gegen 20.15 Uhr teilte eine Frau der Polizei mit, dass sie ein Kind im Fischerdorf aus dem dortigen Gewässer geholt habe. Die Überprüfung ergab, dass es sich bei dem Kind um den vermissten Jungen handelte. Dieser habe nach Angaben von Zeugen zunächst auf einer Bank gesessen und sich dann mit den Füßen ins Wasser begeben. Aufmerksamen Passanten fiel der kleine Junge auf, und sie nahmen ihn bis zum Eintreffen der Polizei in ihre Obhut. Hinweise auf eine Straftat ergaben sich nicht. Der Kleine konnte nach einer kurzen Kontrolle im Krankenhaus von seinen Eltern wohlbehalten in die Arme geschlossen werden.


Kommentare sind geschlossen.