Anzeige
Anzeige

Penzlin kümmert sich um Asylbewerber aus Afrika

27. Mai 2015

Während es in Waren offenbar immer noch nicht genug Unterkünfte für die 60 ab Herbst erwarteten Asylbewerber gibt, sind in Penzlin in dieser Woche 19 Menschen aus Afrika angekommen und in Wohnungen untergebracht worden.

Und man hat den Eindruck, als ob die Kleinstadt Penzlin wieder einmal allen anderen zeigt, wie es geht: Mit viel Offenheit, und zwar von Anfang an.

PenzlinSchon als feststand, wie viele Flüchtlinge aufgenommen werden, ist die Verwaltung in die Öffentlichkeit gegangen und informiert seither regelmäßig auf der Homepage. So erfahren die Einwohner, dass dem Kreis mehrere Wohnungen angeboten und später hergerichtet wurden. Auch zur Ausstattung macht die Stadt Angaben.

Um die Betreuung der neuen Bewohner kümmert sich das CJD, aber auch bei der Landtagsabgeordneten Dagmar Kaselitz ist eine Koordinierungsstelle für alle, die helfen wollen, eingerichtet worden.

„Wer Fragen hat, kann sich erkundigen und bei Sorgen hat der Bürgermeister ein offenes Ohr für jeden, Tel.: 03962 25517“, heißt es in einer Mitteilung.

Keine Geheimniskrämerei = kein Unmut in der Bevölkerung. Viele Penzliner haben bereits ihre Unterstützung zugesagt.

Daumen hoch für diese Kleinstadt!


Eine Antwort zu “Penzlin kümmert sich um Asylbewerber aus Afrika”

  1. Charly sagt:

    Lob und Anerkennung den Bürgerinnen und Bürgern von Penzlin. Daran könnten sich die Warener ein solidarisches Beispiel nehmen.