Anzeige
Anzeige

Polizei erwischt 14 alkoholisierte Fahrzeugführer

4. Mai 2020

Erschreckende Wochenend-Bilanz: Am verlängerten Wochenende haben die Beamten der Polizeiinspektion Neubrandenburg, zu der auch die Müritz-Region gehört, bei den mobilen Verkehrskontrollen in ihrem Zuständigkeitsbereich insgesamt 14 Trunkenheitsfahrten festgestellt. Bei 12 Fahrern die gemessenen Promillewerte über 1,1 Promille, so dass es sich um eine Straftat “Trunkenheit im Verkehr” handelt.

Ein Zeuge meldete am Sonnabend gegen 18:30 Uhr, dass in der Bushaltestelle bei Torgelow am See auf der B192, ein augenscheinlich stark alkoholisierter Mann um sein Fahrzeug torkelt.

Als die Beamten des Polizeihauptreviers Waren vor Ort eintrafen, kontrollierten sie den 52-jährigen Mann, der spontan zugab, mit dem Fahrzeug verunfallt zu sein. Die Beamten konnten deutliche Unfallspuren am Fahrzeug feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest hat einen Wert von 2,57 Promille ergeben.

Heute früh gegen 03:30 Uhr kontrollierten die Beamten des Polizeireviers Röbel in der Langen Straße in Malchow ein Fahrzeug. Der durchgeführte Atemalkoholtest bei dem 37-jährigen Fahrzeugführer hat einen Wert von 1,79 Promille ergeben, so dass er zur Blutprobenentnahme in die Röbeler Klinik gebracht wurde.  Zudem wurde der Führerschein des 37-Jährigen sichergestellt.


Kommentare sind geschlossen.