Anzeige
Anzeige

Polizei muss Bock erschießen

5. Mai 2014

Der Bock ist tot. Wir haben gestern berichtet, dass ein Schaf-Pärchen die Polizei und Feuerwehr schon tagelang in Atem gehalten hat, weil es zwischen Waren und dem Schmachthägener Wald immer wieder auf die Straße gelaufen ist.
Während das Schaf gestern eingefangen werden konnte, türmte der Bock. Doch er hielt sich weiterhin in der Nähe der Bundesstraße auf. Als heute dann die Gefahr bestand, dass er in den Montagsverkehr läuft und dabei einen Unfall verursachen könnten, blieb den Polizisten nichts anderes übrig, als ihn zu erschießen.
Die gestrige Geschichte steht hier: https://www.wir-sind-mueritzer.de/wp-admin/post.php?post=16778&action=edit


Kommentare sind geschlossen.