Anzeige
Anzeige

Polizei warnt vor Taschendiebstählen

10. April 2019

In den vergangenen Tagen kam es in verschiedenen Einkaufsmärkten der Mecklenburgischen Seenplatte vermehrt zu Taschendiebstählen. In einem Discounter in Woldegk hat eine 68-jährige Frau ihre Tasche samt Geldbörse kurz unbeaufsichtigt im Einkaufswagen gelassen.
In einem Markt in Neubrandenburg trug eine 70-Jährige ihre Tasche zwar über den Arm, plötzlich habe sich aber ein Mann an sie gedrängt, anschließend war ihr Portemonnaie weg.
In einem weiteren Fällen hatten es die Täter immer auf Taschen, die unbeaufsichtig in Körben lagen, abgesehen – erfolgreich.
Die Polizei warnt: Achten Sie beim Einkauf auf ihre Wertgegenstände und lassen Sie keine Handtaschen unbeaufsichtigt im Einkaufswagen liegen. Hänge Sie ihre Handtasche auch nicht an den Taschenhaken des Einkaufswagens, sondern tragen die diese bei sich. Schließen Sie den Verschluss Ihrer Tasche. Notieren Sie keine PIN auf einen Zettel und führen diesen im Portemonnaie mit. Nehmen Sie zum Einkaufen nur so viel Bargeld mit, wie Sie auch brauchen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*