Anzeige
Anzeige

Polizeikontrollen am Warener Hafen

11. April 2020

Diese Nachricht hat uns gerade via Facebook erreicht: “Ist ja wohl ein Unding, was hier abgeht. Die Bundespolizei streift am Hafen und guckt da alle Leute wie Schwerverbrecher an. Die Menschen wollen einfach nur das schöne Wetter genießen und sind keine Kriminellen.”
Nein, Kriminelle sind dort sicher nicht unterwegs und die Polizisten haben sie gewiss auch nicht so behandelt. Sie machen ihren Job und kontrollieren, ob sich die Passanten an die Regeln halten. Denn verständlicher Weise zieht es die Müritzer bei diesem herrlichen Wetter nach draußen.
Also, Ihr dürft ‘raus, niemand macht Euch einen Vorwurf, wenn Ihr hier unterwegs seid, wenn Ihr den Hafen oder andere Stadtteile besucht, in den Wälder flaniert oder die frische Müritzbrise genießt – aber bitte, bitte Abstand halten!
Sonst werden wir das Ergebnis sicher in ein, zwei Wochen in den Corona-Fällen sehen.


3 Antworten zu “Polizeikontrollen am Warener Hafen”

  1. Liane sagt:

    Schade das in Malchow, kaum kontrolliert wird. Denn nach mehreren hin schauen von PKW Kennzeichen, sieht man das Berliner und Oberhavelland Besucher hier sind und das Osterfest hier genießen.

    Sorry aber ich sehe hier keine kontrollen von der Polizei oder Ordnungsamt.

    Wo sollen wir uns schützen, wenn Bürger aus einem anderen Bundesland hier einkehren.

  2. Christine sagt:

    Seit Mitte 2015 darf man sein altes Nummernschild behalten, d.h. wer umzieht muss sich ummelden und sein Fahrzeug muss ebenfalls mit umgemeldet werden, aber das alte KFZ Kennzeichen darf ‘dran bleiben. Das Kennzeichen allein besagt erst einmal gar nichts.