Anzeige
Anzeige

Preisgekrönte Naturfotos ab heute im Müritzeum

23. November 2015

Die letzte Sonderausstellung, die in diesem Jahr im Müritzeum eröffnet wird, ist wie immer etwas für das Auge. Gezeigt werden ab heute, 16 Uhr, die prämierten Bilder des internationalen Naturfotowettbewerbes „Glanzlichter“ aus dem Jahr 2014.
Die „Glanzlichter“ wandern durch Deutschland und werden in Museen, Naturparks und Nationalparks sowie in Galerien präsentiert. 87 grandiose Naturaufnahmen auf höchstem Niveau verzaubern und lassen die kalten kommenden Tage vergessen.

Zu dem Fotowettbewerb 2014 wurden 16 312 Bildern von 1136 Fotografen aus 28 Ländern eingesandt. Vier Tage lang sichtete eine fachkundige Jury diese Bilder und legte je Kategorie die ersten 20 Plätze fest. Nach weiteren zwei Wochen mit individueller Prüfung jedes einzelnen Bildes standen die Gewinner der „Glanzlichter 2014“ fest.

Auch junge Fotografen konnten sich am Wettbewerb in einer eigenen Kategorie beteiligen. Der „Glanzlichter-Nachwuchs-Naturfotograf 2014“ ist der 17jährige Mike Schumacher aus Deutschland mit seinem Bild  „Treffpunkt  Ähre“, das einen Schwalbenschwanz und einen Marienkäfer auf einer Ähre zeigt.

Den besonderen Blick für die kleinen Dinge der Natur förderten einst seine Nachbarn, die ihn oft in die heimatliche Natur mitnahmen. „Sie waren es auch, die mich an die Fotografie heranführten, die dann mein großes Hobby werden sollte“ berichtete Mike Schuhmacher bei der Siegerehrung.

Wer sich vom Können der vielen Naturfotografen selbst überzeugen will, hat dazu bis zum 14. Februar 2016 im Müritzeum Gelegenheit. Die Sonderausstellung ist täglich ab 10 Uhr geöffnet. Vielleicht findet der eine oder andere dort auch die Anregung für ein neues Hobby?

 

Glanz

 

Foto:  Treffpunkt Ähre © Schuhmacher, Mike


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*