Anzeige
Anzeige

Rentnerin nach Wassereinbruch verzweifelt

19. Mai 2015

FFWarens Feuerwehrleute haben in der letzten Nacht einer verzweifelten Seniorin in der Schillerstraße geholfen. Weil ein Eckventil unter dem Waschbecken geplatzt war, lief jede Menge Wasser vom Dach- über das Erdgeschoss bis in den Keller.
Die 82-Jährige befürchtete gar, dass die Decke einstürzen könnte und alarmierte gegen 2.30 Uhr die Feuerwehr.
Wie Wehrleiter Reimond Kamrath auf Nachfrage erklärte, konnten die Feuerwehrleute das Wasser zwar stoppen, auspumpen ließ es sich allerdings nicht.
Die Kameraden brachten die Rentnerin bei Nachbarn unter und sorgten dafür, dass im Haus kein Strom mehr fließt.


Kommentare sind geschlossen.