Anzeige
Anzeige

Rund 350 000 Urlauber zu Pfingsten in MV

26. Mai 2020

Seit gestern sind etwa 200 000 Urlauber nach Mecklenburg-Vorpommern eingereist. Mit weiteren 150 000 wird bis Pfingsten gerechnet. Das erklärte Lorenz Caffier als stellvertretender Ministerpräsident Mecklenburg-Vorpommerns soeben.
Tagestouristen dürfen nach wie vor nicht kommen, spezielle Kontrollen dazu gibt es aber nicht.
Er nannte es eine “Nagelprobe” und kündigte an, dass man zum Stichtag 8. Juni anhand der dann veröffentlichten Infektionszahlen über weitere Lockerungen entscheiden wolle.


Eine Antwort zu “Rund 350 000 Urlauber zu Pfingsten in MV”

  1. Anne sagt:

    Der 8. Juni ist als Entscheidungstag natürlich viel zu früh!

    Jedem sollte doch mittlerweile bekannt sein, dass die Auswirkungen von Lockerungen mindestens !!! 14 Tage benötigen UND die Montage keine guten Zahlentage sind.
    Erst am Dienstag hat man dann immer verlässliche Zahlen einschließlich des vorangegangenen Wochenende.
    Wenn überhaupt dürfte man erst am 9. Juni anhand der dann veröffentlichten Infektionszahlen entscheiden, besser wäre es noch eine Woche zu warten bis zum 16. Juni – denn dann hat man auch das Pfingstwochenende infektionstechnisch eingepreist.