Anzeige
Anzeige

Schäden an Gasleitung erheblich größer als angenommen

30. August 2019

Die Arbeiten an der defekten Gasleitung in Waren-West laufen weiter auf Hochtouren. Der Schaden ist allerdings weitaus größer als angenommen, wie die Warener Stadtwerke jetzt erneut bestätigten. “Wir werden nun umgehend die defekten Rohrleitungsstücke heraus schneiden und durch neue PE-Leitungen ersetzen”, heißt es vom kommunalen Versorger.
Die Größe der Baustelle wird sich voraussichtlich noch etwas erweitern. Die Sperrungen an der Kreuzung Mozartstraße/Engelsplatz/Rathenaustraße bleibt nach wie vor bestehen.
Wie berichtet, sind bei Routinekontrollen Ende vergangener Woche mehrere Lecks in einer großen Gasleitung unterhalb der Mozartstraße entdeckt worden.


Kommentare sind geschlossen.