Anzeige
Anzeige

Schüler machen Wahlkampf

12. September 2014

Fast schon traditionell steuerte auch in diesem Schuljahr der Demokratiebus der Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern das Warener Gymnasium  an. In bewährter Form nahmen  Schüler der 11. Klasse an einem vierstündigen Unterrichtsprojekt teil.

Unter Anleitung des Teams um Projektleiter Carsten Socke bestand für die Schüler die Aufgabe darin, vier fiktive Parteien zu gründen, ein Parteiprogramm zu entwerfen und dieses inhaltlich zu diskutieren sowie in einem inszenierten „Wahlkampf“ zu verteidigen. Abschließend wurde eine demokratische Wahl durchgeführt.

Das Projekt war für alle Teilnehmer eine tolle und interessante Erfahrung und bot die Möglichkeit, Politik und Demokratie unmittelbar und wirklichkeitsnah zu erleben. Eine Wiederholung des Unterrichtsprojektes im nächsten Schuljahr wird angestrebt.

Demo


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*