Anzeige
Anzeige

Schwitzen, schlagen und stoßen auf der Freilichtbühne

4. Juni 2014

Alex6Da soll noch jemand behaupten, die Schauspielerei wäre Zuckerschlecken: Ein bisschen grinsen hier, ein wenig fluchen da, und weiter hinten etwas Po-Wackeln? Denkste! Zumindest die Schauspieler der Müritz-Saga müssen richtig hart ran. Dafür sorgt gegenwärtig Joe Alexander, Extrem-Coach, Stuntman-Trainer und bekannt durch viele TV-Shows.

Schon beim Zugucken dürften die meisten Müritzer ins Schwitzen kommen. Denn Joe Alexander kennt keine Gnade. Die Schauspieler der neuesten Müritz-Saga-Episode müssen nämlich bis Anfang Juli nicht nur richtig fit sein, sondern auch Kämpfe perfekt beherrschen.
Und so studiert der Profi gegenwärtig mit ihnen ein, wie sie sich schlagen lassen, ohne dass es richtig weh tut, wie sie andere mit Füßen treten, ohne, dass der gleich ins Krankenhaus muss und wie man sich prügelt, damit das Publikum vor Schreck zusammenzuckt.
Und noch etwas wurde gestern geübt: Die Frauen tragen die Männer offenbar mit Leichtigkeit und Vergnügen über die Bühne. „Hier ist die Welt noch in Ordnung“, kommentierte Regisseur Nils Düwell die Szene schmunzelnd. Und auch wenn die Schauspieler sichtbar schwitzen: Ihren Spaß haben sie trotzdem beim Üben. Wie beispielsweise Hardy Halama: Er ist inzwischen Kult auf der Freilichtbühne und wird sicher auch in der neuen Episode für viel Spaß sorgen.

Die Schützlinge von Joe Alexander jedenfalls sind eifrig bei der Sache. Auch wenn ihr tägliches Programm nichts mit Zuckerschlecken und Schauspieler-Allüren zu tun hat.

Vom 5. Juli bis 6. September hebt sich dann jeden Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Sonnabend um 19.30 Uhr und sonntags um 17 Uhr der „Vorhang auf der Freilichtbühne“. Karten gibt’s in den bekannten Vorverkaufsstellen bereits jetzt.

Hier eine kleine Bildergalerie vom harten Training mit Joe Alexander


Kommentare sind geschlossen.