Anzeige
Anzeige

Sechster Beach-Cup mit vielen Teams und einer Neuheit

21. Juni 2019

Der Beach-Cup, veranstaltet vom Warener Opel-Autohaus Schlingmann, ist immer für eine Überraschung gut. So auch in diesem Jahr: Erstmals steht am morgigen Sonnabend beim nunmehr schon 6. Beach-Cup eine Torwand. Aufgestellt vom Lionsclub Müritz geht es aber nicht nur darum, die „Löcher“ zu treffen, sondern um Wetten und den guten Zweck. Denn den Erlös spendet der Lionsclub Familien, die ihre Kinder zum Schwimmkurs schicken möchten, aber den Eigenanteil nicht aufbringen können. Ein Grund mehr also, um morgen ab 9 Uhr mal ‚runter zum Volksbad zu schauen. Aber natürlich fliegen im Strandbad auch wieder jede Menge andere Bälle – übers Netz genauso wie ins Netz.

„Wir sind sehr froh über die vielen Anmeldungen zu den verschiedenen Wettkämpfen und sind natürlich auch sehr gespannt“, so Mathias Schlingmann, Geschäftsführer des Opel-Autohauses gegenüber „Wir sind Müritzer. Für das Volleyball-Turnier, das unter der Federführung der Debaka-Versicherung stattfindet, haben sich 32 Teams angemeldet, Start ist um 9 Uhr. Beim Fußballturnier kämpfen acht Mannschaften im heißen Volksbad-Sand um den Pokal, bei den Kids wollen acht Teams beim Fußball mit dem Pott nach Hause gehen.

Auch der Biathlon – im vergangenen Jahr erstmals im Angebot – scheint sich zu etablieren. Nach Auskunft von Mathias Schlingmann liegen für diesen Wettkampf 14 Anmeldungen vor – von Firmen genauso wie von Familien oder Freunden.

Um 15 Uhr lässt sich wie auch schon in den Vorjahren Neptun sehen und hat natürlich auch „Mitarbeiter“ im Gefolge. Nebenher können die Besucher sich auch beim Standup-Paddeln probieren.

Auch auf den Abend freuen sich viele Müritzer, denn dann steigt im Zelt die große Beach-Party mit der beliebten Band „Heizraum“. Auch das wieder ohne Eintritt. Und da auch laut Vorhersage auch das Wetter mitspielt, steht einem tollen Tag im Warener Volksbad nichts mehr im Wege.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*