Anzeige
Anzeige

Streichquartett am Donnerstag zu Gast in St. Georgen Waren

22. Juli 2020

Im Rahmen der Reihe “Musikalischer Abendsegen” ist am morgigen Donnerstag, 23. Juli, ab 19.30 Uhr ein Streichquartett unter der Federführung von Mathias Beyer von der Neubrandenburger Philharmonie zu Gast in der St. Georgenkirche.

Nach dem erfolgreiche Auftakt der 45-minütigen Veranstaltung mit Orgel und Klarinette bzw. Blockflöte und Violine unter Einhaltung der Abstandsregeln ist die Gemeinde dankbar, dass nun ein Quartett in der Georgenkirche musizieren wird.

Christine von der Groeben-Viola, Friederike Jahn- 2. Violine, Mathias Beyer- Cello und Darius Kaunas- 1. Violine (siehe Foto v.l.n.r.) musizieren ab 19:30 Uhr in der Georgenkirche.
Die Besucher hören: G.F. Händel (1685-1759) “Hornpipe” aus der Wassermusik, A. Vivaldi (1678-1741) aus: Die Vier Jahreszeiten: Der Sommer, op.8. RV 315. Außerdem können sie Kompositionen Musik von Mozart (1756-1791) und Pachelbel (1653-1706) lauschen.

Für das geistliche Wort zwischen den Musikstücken konnte Pastor Prieß gewonnen werden.

Der Eintritt ist  frei, eine Spende wird am Ausgang erbeten, bei schönem Wetter erfolgt eine Übertragung nach draußen am Südportal Richtung Alter Markt.

Es wird um das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung beim Ein- und Ausgang, sowie um das Einhalten des Mindestabstandes (1,5 m) gebeten.


Kommentare sind geschlossen.