Anzeige
Anzeige

Taxifahrer schwer verletzt

14. September 2015

Gestern früh ist in Waren ein 58 Jahre alter Taxifahrer geschlagen und schwer verletzt worden. Wie die Polizei Neubrandenburg auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“ bestätigte, holte der Taxifahrer gegen 4.50 Uhr einen Mann und eine Frau am Müritz-Klinikum ab und sollte sie ins „upstairs“ bringen.
Während der Fahrt wollte der Mann einen Festpreis mit dem Taxifahrer aushandeln.
Taxis am TaxistandDer ließ sich aber nicht darauf ein, sondern erklärte, dass er die Beiden soweit fahre, bis die 10 Euro aufgebraucht seien.
An der Bushaltestelle Witzlebenstraße/Ecke Albanstraße hielt er. Die Frau bezahlte die zehn Euro, der Mann gab an, dass er seine Tür nicht öffnen können.
Daraufhin stieg der Taxifahrer aus, öffnete die Tür und wurde sofort mit der Faust von dem männlichen Fahrgast attackiert. Der 58-Jährige ging zu Boden und wurde dort von dem Mann heftig getreten.
Der Taxifahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er später in die Notaufnahme des Müritz-Klinikums gebracht werden musste und nun auch operiert werden muss.
Da die Vernehmung des Mannes wegen seiner Schmerzen nicht zu Ende geführt werden konnte, ist von dem Pärchen nicht so viel bekannt:
Beide waren schlank und dunkel gekleidet, die Frau hatte lange, schwarze Haare, der Täter kurze schwarze Haare.
Hinweise bitte dringend an die Polizei.
Sobald es weitere Informationen gibt, ergänzen wir diese Meldung.


Kommentare sind geschlossen.