Anzeige
Anzeige

Tourismusverband lehnt Windräder ab

28. Mai 2014

Der Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte fordert, das Eignungsgebiet für Windenergie im Bereich der Gemeinde Fünfseen zu streichen. Die Fläche befinde sich in dem stark touristisch geprägten Raum zwischen der Müritz und dem Plauer See.
Insbesondere durch die Nähe zur A 19 und dem dadurch möglichen Antransport ist damit zu rechnen, dass in diesem Eignungsgebiet Windenergieanlagen mit über 200 Metern Höhe errichtet würden. Nicht nur die touristische Infrastruktur im Umfeld der Gemeinde Fünfseen, sondern auch der gesamte Raum von Plau am See bis hin zum Land Fleesensee wäre von dieser weithin sichtbaren Anlage belastet. Deshalb werde das Eigenungsgebiet als unvereinbar mit der Tourismusentwicklung abgelehnt, heißt es vom Verband, dem Wolf-Dieter Ringguth vorsteht.


Kommentare sind geschlossen.