Anzeige
Anzeige

Umgekippte Eiche mit niedlicher Überraschung

8. Juni 2015

Ein großes Herz für Tiere haben die Feuerwehrleute aus Altenhof und Jaebetz. Sie wurden gestern alarmiert, weil auf der Verbindungsstraße zwischen ihren beiden Orten eine dicke Eiche die Straße versperrte.
Wunderschner Waschbr entspannt sich in warmer Herbst SonneAlso begannen die Kameraden schnell mit der Beräumung des Baumes. Während der Arbeiten ist ein Feuerwehrmann plötzlich durch ein aus einer Baumhöhle auftauchendes Tier ganz böse angefaucht worden. Ein Waschbär, wie sich herausstellte. Das Tier flüchtete über den angrenzenden Acker.
Doch die Feuerwehrleute machten nicht einfach so weiter mit ihrer Arbeit, sondern untersuchten die Baumhöhle und entdeckten dort vier junge Waschbären.
Um ihnen das Zuhause nicht zu nehmen, schnitten die Helfer ein großes Stück des Baumes heraus, besorgten sich einen Radlader und transportierten das Eichenstück samt Baumhöhle und Baby-Waschbären auf den Acker.
Und wahrscheinlich hat sich die Waschbären-Mama inzwischen auch von dem Schreck erholt und ist wieder bei ihren Kleinen.

© amadeusamse – Fotolia.com

Kommentare sind geschlossen.