Anzeige
Anzeige

Ungemütliche Aussichten

4. Mai 2015

Der Deutsche Wetterdienst schreibt: „Wir haben uns durch die aktuellen Wettermodelle geklickt und die gestrige Grafik zur möglichen Gewitterlage am morgigen Dienstag aktualisiert. Nach jetzigem Stand erreicht uns die Kaltfront etwas früher. Ein erhöhtes Unwetterpotenzial vorderseitig der Kaltfront besteht vor allem in Teilen Bayerns und Ostdeutschlands (insbesondere durch Starkregen und Hagel) und in Norddeutschland (dort mitunter schwere Sturmböen möglich). Eine verbreitete Unwettersituation erscheint jedoch nach jetzigem Stand eher unwahrscheinlich.“

DWD

Quelle: Deutscher Wetterdienst


Kommentare sind geschlossen.